IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 17:42

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1408 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 189 90 91 92 93 94 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 23.07.2011, 16:24 
Offline
Apprentice
Apprentice
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2011
Beiträge: 23
Wohnort: NRW
Moin,

und noch'n neuer .....
44 Jahre alt, komme aus dem Sektor (Ruhrgebiet in NRW), hab' viele Jahre Computerrei und Elektronik auf dem Buckel und bin nun hier. IpCop betreibe ich seit etwa 3 Jahre und damit sehr zufrieden. Ich hab' in der letzten Zeit 'ne Menge über Linux gelernt (u.a. iptables) und auf zwei Servern alles so hinbekommen wie's geplant war, aber beim Cop beiß' ich mir noch mächtig die Zähne aus :help: . Wäre vielleicht ein geeignetes Anliegen gleich mal im entsprechenden Forum zu fragen ...

Gruß X11rabbit

_________________
IpCop: FW 2.1.5 Via epia 5000 , 512 MB RAM , 2 GB CF-card , RED & GREEN


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 24.07.2011, 14:15 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 24.07.2011
Beiträge: 6
auch ich sage mal hallo,

bin 26 jahre jung und komme aus bayern. Habe ein abgeschlossene ausbildung als IT-Systemelektroniker, arbeite momentan jedoch als elektriker. nebenbei habe ich mich vor ein paar monaten als IT-Dienstleister für privatleute selbsständig gemacht.

Privat arbeite ich ausschließlich mit windows, in der ausbildung haben wir aber ausschließlich mit Linux gearbeitet, so war mein Abschlussprojekt damals auch ein Debian FTP server mit 30 usern, einer backup-lösung für die userdaten, desweiteren diente der Server als Netzwerkinstallationsquelle für Debian und Linux.

bin nun aber schon seit 5 jahren ausgelernt und habe seither kein linux mehr gesehen. nachdem die sicherheit aber immer wichtiger für mcih wird da ich ja auch kundendaten in meinem haus habe muss natürlich eine ordentliche Brandschutzmauer her, darum bin ich hier ;)

so das war´s von mir


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.08.2011, 12:50 
Offline
Constable
Constable

Registriert: 01.08.2011
Beiträge: 37
Hallo zusammen,

gerne möchte ich diesen Thread nutzen, um mich kurz vorzustellen:

40 Jahre alt - eigentlich IT-Kaufmann und in dieser Branche von 19. bis zum 30. Lebensjahr gearbeitet
tätig im Vertrieb im Bereich Architektur und Licht seit fast 10 Jahren

Daheim steht ein MacPro und ein Firmen-Laptop (XP) - strukturierte CAT6 Verkabelung und WLAN (derzeit mit einem Draytek 2000er Serie) an einer KabelBW 100MBit Flat

Das hat in den letzten Jahren auch nicht ganz schlecht funktioniert, bis mir vor wenigen Monaten mein LACIE RAID abgestürzt ist (mit ca. 50%igem Datenverlust). Aufgrund der Datenrettung dieser Disks bin ich vermehrt in den Kontakt mit Linux gekommen und habe mir in Folge überlegt mein nächstes NAS mit einer "selbstgebauten"-Lösung zu erstellen (FreeNAS, etc.). Da bin ich gerade auch dabei zu testen....

Aber da auch der Draytek-Router mich ab und an im Stich lässt (seltener als die vorhergehenden Geräte a la Netgear, Telekom, etc.) möchte ich nun einen IP-COP bauen, installieren und in Betrieb nehmen.

Eine endgültige Wahl ist noch nicht gefallen, auf welcher Basis das System laufen soll - nur ist für mich wichtig, dass es in das 19" Rack im Keller passen sollte und möglichst wenig Strom verbrauchen "darf".

Freue mich hier vielleicht die Antworten auf meine Fragen zu bekommen und beteiloge mich im Gegenzug gerne an selbst gemachten Erfahrungen und Problemen.

Grüße hahni

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 00:24 
Offline
Apprentice
Apprentice

Registriert: 14.08.2011
Beiträge: 19
Hallo Leute (Hoi zäme)

Komme aus der Schweiz und bin 35 Jahre jung. An meinem 12. Lebensjahr hatte ich einen 386er bekommen, und seit dem lässt mich die Materie Computer nicht mehr in Ruhe. Ich arbeite im Marketing (Sales Management) und habe eigentlich täglich nur mit Zahlen zu tun.

Deshalb ist der Computer in meiner Freizeit immer noch eine schöne Abwechslung.
In den Letzten paar Jahren hat mich vor allem Linux interessiert und Probiere gerne immer wieder neues aus. Dabei spielt bei mir "learning by doing" eine grosse Rolle.

Also wenn Ihr von mir noch mehr wissen wollt, nicht zögern und Fragen.

:dance:

Edit 26.08.2011: Ich möchte mich nochmals bei allen hier ganz herzlich Bedanken, die mir in den letzten Tagen mit viel Geduld geholfen haben. :danke:

_________________
.
Gruss copfant.......... :winken:
.
.

Bild
on the Alix2D13
Rot - Grün - Blau (AP - Linksys NBG-420N)
__________ __________ __________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 01.09.2011, 17:50 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 01.09.2011
Beiträge: 6
Moinsen,

tja hallo sag ich mal. Ich bin der Sven und bin 29. Ich komme aus Magdeburg und interessiere mich schon seit meinem 12. Lebensjahr für Computer.
Da ich nächstes Jahr umziehen will und mir ein kleines Heimnetzwerk einrichten will (inkl. NAS), beschäftige ich mich jetzt mal etwas genauer mit dem IPCop.
Das Buch hab ich schon zu hause, aber da ja doch immer noch ein paar Fragen auftauchen habe ich mich jetzt mal hier angemeldet.

Linuxmässig kenne ich mich nicht soo gut aus, aber ein bisschen was kann ich doch schon machen (wozu gibts Tutorials).
Ansonsten hoffe ich hier ein bisschen Unterstützung bei der Realisierung meines Projekts zu bekommen.
Ich bedanke mich schon mal vorher bei euch.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 28.09.2011, 22:14 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 03.09.2009
Beiträge: 4
Wohnort: Neunkirchen
Auch ich schließe mich den "Vorschreibern" an

Man nennt mich Achim, bin 34 Jahre alt. Ich komme aus Saarlouis und habe seit meinem 8. Lebensjahr reges Interesse am Computer.
Im Jahre 1996 fing ich an, meinen privaten Bereich zu vernetzen, was schließlich im Jahre 2001 dazufürhrte, daß ich über 30 verschiedene
Computer im Netz hatte.

2002 fing ich an, mich für Linux zu Interessieren, bin aber am Ende bei Debian hängen geblieben - ist für mich am einfachsten zu Administrieren.
Ich hatte bis dato jedoch schon diverse Windows Versionen getestet, auch im Serverbereich.

Im Jahre 2005 stieß ich auf den IPCOP und seither betreibe ich auch einen (1.4.21), diesen jedoch nur mit green und red. In diesem Jahr bin ich zuerst auf die Version 1.9.20 gestoßen und nun auf die Version 2.0.0. , da der IPCOP V. 1.4.21 mit meiner WLan-Karte einfach nicht "reden" will und ich nunmal WLan haben will wegen meinem Laptop.

Eingestehen muß ich, daß ich mehr aus zufrieden war in der Vergangenheit, was die Stabilität angeht.

_________________
Meine Person


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 23:30 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 02.12.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Ebbs, Österreich
Hallo!

Ich bin 56 (Methusalem für die IT?), bin Hauptschullehrer aus Österreich und betreue mehrere Schulnetze seit etwa 10 Jahren. Die meisten Netze haben Server, nur einige ganz kleine Volksschulen kommen ohne Server aus. Bei allen Schulnetzen verwende ich IP-Cop 1.41. Habe bis jetzt nur die Updates eingespielt und war froh, dass alles gut funktioniert hat, und bin deshalb mit dem IP-Cop sehr zufrieden. Jetzt möchte ich schön langsam auf IP-Cop 2.0 umsteigen. :winken:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 17.10.2011, 08:14 
Offline
Chief Inspector
Chief Inspector

Registriert: 25.08.2006
Beiträge: 104
Hallo,
zwar schon lange hier, doch diesen Thread nie gesehen....

Bin 55, ursprünglich aus Thüringen und seit 2004 in der Schweiz lebend.
Den ersten Computer hab ich noch zu DDR Zeiten selbst gebaut http://de.wikipedia.org/wiki/Ju-Te-Computer und seitdem mit dem Virus infiziert. 1990 den Atari 800, 91 den ersten 8086 für sehr viel Geld.
Den ersten IPCop hatte ich mit dem ersten DSL 2002 installiert, weil ich das Gefühl hatte nie auf meinem PC (damals noch mit Win2k) alleine zu sein.
Der IPCop war dann auch mein erster Schritt zum kompletten Wechsel nach Linux (trotz MCSE und Novell Zertifizierung), lebe seit 2003 in einer windowsfreien Zone.
2006 habe ich den Schritt in die Selbstständigkeit als IT-Supporter gewagt, weil man über 50 doch keine Stelle mehr bekommt.
Von meiner Einman-Firma haben 90% der Kunden inzwischen Linux (Madriva/Mageia) als Desktop :yeah:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 19.12.2011, 08:52 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 18.12.2011
Beiträge: 3
Hallo,

ich bin 34 und komme aus dem Frankfurter Raum. Da ich nun privat wieder etwas mehr Zeit habe möchte ich so langsam mal meinen Keller fertigstellen und auch das Netzwerk fertigstellen und da fehlt mir halt noch einen Firewall. Da der IPCop interessant klingt bin ich hier im Forum gelandet :-). Daher könnt Ihr euch schon mal auf einen paar dumme Fragen einstellen :-)

Gruß

Marco


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 19.12.2011, 11:58 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 30.03.2009
Beiträge: 3
Wohnort: Stuttgart
Hallo,

ich bin 32 Jahre alt und wohne in Stuttgart.

Bin schon ein paar Jahre hier angemeldet. Hab aber bisher noch nie einen Beitrag gechrieben, weil der IPCop immer wunderbar und reibungslos funktionierte :super:

Ich verwende den IPCop lediglich bei mir zu Hause auf einem ALIX 2D13.
Meinen ersten IPCop hab ich eingerichtet, als Version 1.4.21 gerade neu war. Vor ein paar Tagen habe ich eine WLAN Karte eingebaut und ihn auf 2.0.2 geupdatet. Die WLAN Karte bereitet mir etwas Kopfzerbrechen, weswegen ich jetzt mal meine ersten Beiträge hier verfasse.

Viele Grüße,
mars0x


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 24.12.2011, 07:23 
Offline
Chief Inspector
Chief Inspector

Registriert: 21.12.2011
Beiträge: 112
Wohnort: Stadt der tausend Feuer
Hallo zusammen und allen ein paar geruhsame, erholsame Weihnachtstage,
ich bin 53 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet.

Seit 2005 nutze ich Linux und bin damals zufällig bei Mandriva gelandet.
Ich hatte gehört, dass Linux auch auf alter Hardware läuft, irgandwann gab es dann eine Zeitschrift mit ein paar CDs.
Seit dem verbastele ich die alten Hardware-Komponenten der Familie.

Schon damals bin ich auf IPcop gestoßen und fand das Prinzip spannend.
Da ich habe hinter einem Telekom-Router sitze, meine Kenntnisse da auch nur minimalistisch waren, blieb es bei der Idee.

Nun habe ich aber gesehen, dass der IPCop dahinter - als Kopf eines eignen Sub-Netzes - auch funktioniert.
Mein Hardware-Zoo ist auf vier Rechner angewachsen, also Zeit mal Ordnung rein zubringen.

Damit ist für mich der IPCop-Startschuß gefallen und ich werde das Forum sicherlich mit vielen Fragen und, wenn ich es kann, mit vielen Antworten nutzen.

Ich freue mich auf eine spannende Bastelei.

Gruß
magnus

_________________
IPCop v2.1.x hinter T-Com-Router

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 27.12.2011, 12:03 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 31.01.2011
Beiträge: 1
Hallo.

Mein Name ist Andre, ich bin 37 Jahre alt und komme aus dem Raum Hannover. 1983 habe ich mit dem C-64 das Laufen gelernt, seit Anfang der 90er Jahre habe ich beruflich mit IT zu tun. Im Internet bin ich seit 1994 unterwegs, "Karriere": analoges Modem -> ISDN -> DSL.

Zu ISDN-Zeiten habe ich vor allem fli4l genutzt, später lange Zeit T-Com Speedports, untouched und gefritzt. Zwischendurch ipcop genutzt aber nicht wirklich gebraucht und um Strom zu sparen dann wieder die Speedports verwendet. Am ipcop gefällt mir die harte Netztrennung am Besten, ich finde die Trennung von WLAN und DMZ vom LAN unabdingbar, könnte ansonsten auch mit einer stromsparenden Fritzbox leben.

Heute habe ich einen ipcop 1.4.21 durch einen 2.0.2 ersetzt und bin noch dabei den neuen Cop einzurichten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 09.01.2012, 16:16 
Offline
Apprentice
Apprentice

Registriert: 09.01.2012
Beiträge: 13
Hallo zusammen,

neues Jahr, neuer user: Mattes wird er gerufen und treibt sich schon 51 Lenze lang auf dieser Erde rum (sorry, dass ich hier den Altersschnitt versaue;-).
Ich arbeite (zu viel) und lebe (zu wenig) in der Domstadt Köln am Rhein.
Als klassischer Quereinsteiger bin ich vor 20 Jahren an und in die IT geraten und heutzutage im System-, Helpdesk- und Netzwerkbereich eines kleinen Unternehmens tätig. Während erstere sich hauptsächlich im Windows-Umfeld abspielen, darf im letzterem auch schon mal ein IOS-Kommando abgesetzt werden.
Was mich dann indirekt zum ipcop führt: Eine ältere 1.x-Version ist bei uns im Einsatz. Die eingesetzte Hardware muss jetzt aber ersetzt werden; da ein "ganzer" PC mittlerweile überdimensioniert erscheint, sind meine Kollegen und ich nun auch auf den allseits beliebten ALIX.2D13 gestoßen. Da ich aber mit dieser Geräteklasse und ipcop noch keine Erfahrung habe, versuche ich hier die Informationen zu finden, um die eventuell auftauchenden Fußangeln zu umgehen.
Insofern allen ein gutes Jahr und erfolgreiches Werkeln:-)

Gruß
mattes


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 15.01.2012, 20:03 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 30.11.2011
Beiträge: 5
Und dann mach ich gleich weiter mit den Vorstellungen:

Ich bin Rainer, 51 (= alter Sack :verrueckt: ), verheiratet, 2 Kinder, wohne in Bayern, arbeite beim grössten Nordschwäbischen Hubschrauber-Hersteller, Hobbies: Computer, Computer und dann noch jede Menge Motorrad fahren. Bezüglich Computer ist meine Frau sicher der Meinung dass ich nen Knall habe, aber beim Motorrad wird die Meinung ähnlich sein, lach... das wars in Kurzform. Wäre schön wenn ihr mich ein wenig mit in Eueren Reihen aufnehmt. Viele Grüsse :super:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung neuer Mitglieder
BeitragVerfasst: 17.01.2012, 18:20 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 11.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Saarland
ok.

ich folge dann mit meiner Vorstellung. Ich wohne in einem suedwestlichen eck Deutschlands. Ich gehe auf die 40 zu, wohne mit meiner Lebensgefährtinn zusammen.
Ich habe mir zuerst einen fli4l Router mit einem ausgedienten ALdi MEdion Rechner zusammengebastelt (großer globiger KAsten im Foyer meiner 2ZKB Wohnung)

Natürlich tritt dann irgendwann der WAF in Kraft , wenn eine Frau ins Spiel kommt, und der sagt "große weiße kisten und lange Netzwerkkabel sind unschön".


Daher bin ich von Fli4l auf ipcop umgestiegen.
Die fli4l sind zwar auchs ehr gut im Rennen unterstützen aber schlichtweg nicht die Einrichtung eines Wlans mit dem man auf Freigaben sicher zugreifen kann. Ich hätte mit meinen 35 JAhren noch zum Linux Programmiere werden müssen, für die Wlan Clients anzubinden. Über die Schiene stieß ich dann auf ipcop.


Hier nochmals die momentane HW Ausstattung

1 X DSL 6000
1 x Alix 2D13 (ipcop.1.4.21, red, green, blue, openvpn, vpn ueber ppptpd (wegen)
1 x Wistron Mini Pci Wlan karte (a/b/g) eingebaut in obigen Alix 2D13
1 x 10fach Switch zwi. Ipcop und CLients
4 x WindowsClients (1 x Labtop(openvpnwlan-SMB-Zugriff),1 x ZockPc(lan-green), 1xinetpc (lan-green) immer an, 1xpc am Fernseher (openvpnwlan-SMB-Zugriff)
2 x Eisfair Server (1x Fileserver (ibase mit ULV-Proz) mit SMB und Minidlna, 1 x eisfair printserver (alix 2c13), wegen altem usb Drucker in einem anderen Raum war der separate Eisfair Server notwendig )
1 x Apple Ipad 2 Client (über ppptpd vpn Zugriff auf SMB-Freigabe) (siehe Forum 1.4 Foren Subforen"Iphone und VPN mittels ppptpd")

Gruß

harry


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1408 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 189 90 91 92 93 94 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de