IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 01:31

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: IPCop in kleinen Netzen
BeitragVerfasst: 22.08.2014, 10:43 
Offline
Rookie
Themenstarter
Rookie

Registriert: 20.08.2014
Beiträge: 1
Guten Morgen Com,

zunächst mal: Hallo, ich bin der Neue :D

Ich plane den Einsatz eines Netzwerkpolizisten für ein kleines Unternehmen und habe noch ein paar Grundsatzfragen, die sich mir aus der Doku noch nicht 100% schlüssig beantworten.

Wenn ich das richtig sehe, möchte IPCop auf seinen unterschiedlichen Netzen (rot, grün, orange, blau) gerne auch unterschiedliche Netzwerksegmente haben. Bspw. rot 192.168.0.0/24, grün 192.168.1.0/24

Wenn ich das so einrichte und vor dem IPCop nach außen noch einen Router für die DSL Einwahl benutze, also:
- rot auf statisch oder DHCP
- Router 192.168.0.1
- IPCop 192.168.0.2

In grün steht ein Windows Server 2008 R2 als vollwertiger Domaincontroller mit DCHP und DNS.
- Server 192.168.1.1
- IPCop 192.168.1.254

Reicht es, an den Arbeitsstationen als Default Gateway auf den IPCop zu zeigen, damit diese ins Internet können?

Der Server in grün ist Domain- und Fileserver. Zusätzlich läuft dort aber noch Kerio Connect als Alternative zu Microsoft Exchange. Muss oder sollte der Server damit nach orange oder ist es "vertretbar" eine Portweiterleitung für Port 443 von rot nach grün zu erstellen, damit die Smartphones im Außeneinsatz auf Mails und Termine zugreifen können?

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.
iLinux

_________________
Höflichkeit und Freundlichkeit tun niemandem weh.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop in kleinen Netzen
BeitragVerfasst: 22.08.2014, 11:08 
Offline
Apprentice
Apprentice

Registriert: 21.07.2014
Beiträge: 10
Ich habe den IP Cop folgende IPs gegeben:

Rot: 192.168.2.1
Grün: 192.168.1.1
Blau: 192.168.3.1

Mein DC (SBS 2011) hat die IP 192.168.1.8

Wenn ich den PCs den Gateway des IP-Cop eintrage, kommen die auch ins Internet.
Also müsste es in deinem Fall mit Deiner IP auch funktionieren.
Als DNS nutze ich aber weiterhin meinen Server (SBS 2011) bzw Domaincontroller.

Bin aber kein Profi was dies angeht.
Aber vielleicht hilft es Dir trotzdem weiter.

EDIT:
Ich habe den Exchange auf dem SBS 2011 und dort habe ich auch eine Portweiterleitung vom Port 443 auf den SBS 2011 gemacht.
Also so, wie du es auch vor hast.
Ob dies nun vertretbar ist, keine Ahnung, würde mich auch mal die Antworten der Profis interessieren.


Gruß

Alex


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop in kleinen Netzen
BeitragVerfasst: 25.08.2014, 14:23 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
Nach Möglichkeit sollte alles was von außen erreichbar ist in Orange plaziert werden.
Wenn dann aber wiederum viele Verbindungen zu Server(n) in Grün notwendig sind ...

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de